top of page

Goju-Ryu-Jugendcamp in Walldürn begeistert 43 Kids

Kumite, Kata, Randori, Koordination, Power-Training und japanische Begriffe.

Ein umfangreiches und interessantes Programm hatten Rebecca Niggl (4. DAN / Sportkarate Walldürn), Mike Schmitt (3. DAN / KD Neckargerarch), Philip Zver (1. DAN / Sportkarate Walldürn), Mücheti Demirel (3. DAN / Goju-Ryu KC Vaihingen), Sergen Steinbauer (1. DAN / Budokai "Asahi" Eberbach) und Manfred Lustig (7. DAN / Goju-Ryu KD Bujutsu-Kan) für das zweitägige Jugendcamp des Goju-Ryu Karatebundes Deutschland (GKD), dessen Geschäftsführerin Niggl ist, und des Goju-Ryu-Karateverbandes Baden-Württemberg (GKVBW) zusammengestellt.


Neben Kumite und Kata ("Saifa") hatten für die 43 Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 18 Jahren in der Nibelungenhalle von Walldürn noch Power-Training, Koordinations-Übungen und Randori, eine besondere Form des Freikampfs, auf der Agenda gestanden. Zudem hatten die Kids Begrifflichkeiten und Zahlen auf japanisch kennengelernt.


Autor: Dirk Kaiser Foto: Privat

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page