top of page

Termin für das 11. Internationale KVBW-Sommercamp ist fix

Aktualisiert: 6. Aug. 2023

Trainerinnen und Trainer sind DIE Schlüsselfaktoren für das gute Gelingen.

Seiji Nishimura demonstriert die korrekte Ausführung, Silvio Campari (links) und Luis Maria Sanz schauen zu

Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung! Das 11. Internationale KVBW-adidas-Sommercamp findet 2024 in der Zeit vom 25. bis 28. Juli in Langenau statt. Dass es auch im kommenden Jahr eine weitere Auflage geben wird, stand angesichts der hervorragenden Resonanz und den ersten Rückmeldungen nicht zur Debatte.


So schrieb beispielsweise Ramona Ottiger aus der Schweiz: "Für die tolle Zeit im Karate-Camp möchte ich Danke sagen! Ich habe einiges gelernt und konnte mich verbessern. Es war mir eine Ehre, mit so guten Trainern zu üben. Danke für die Organisation. Die weitere Anfahrt aus der Schweiz hat sich jedenfalls gelohnt!"

Dass die Trainerinnen und Trainer DER entscheidende Faktor für das Gelingen einer solchen Groß-Veranstaltung sind, war einmal mehr am letzten Camp-Tag deutlich geworden: So war die komplette Coaches-Crew am späten Vormittag zusammengekommen, um mit etwas mehr als 100 Karate-Enthusiasten ein gemeinsames Abschluss-Training zu absolvieren. Bevor jedoch ein letztes Mal in verschiedenen Gruppen Karate praktiziert und zelebriert worden war, hatte KVBW-Präsident Anton Klotz noch Dankesworte und Präsente für die Trainerinnen und Trainer parat.

Am Tag zuvor waren zudem noch Helmut Spitznagel und Reinhold Jäckle von Klotz gewürdigt worden: KVBW-Jugendreferent Spitznagel für sein jahrzehntelanges und schier unermüdliches Engagement in verschiedenen Verbands-Positionen; Jäckle für seine 50-jährige Tätigkeit als Kampfrichter.

Von links: Helmut Spitznagel und Anton Klotz sowie Reinhold Jäckle und Anton Klotz


Autor & Fotos: Dirk Kaiser


 

Die Zusammenfassung der vier Camp-Tage:

Donnerstag:








Freitag:








Samstag:








Sonntag:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page