top of page

Neunmal auf dem Podest - viermal davon auf dem obersten

Aktualisiert: 27. März

KVBW-Athletinnen und -Athleten bei den Titelkämpfen in toller Verfassung.


Die drei Ludwigsburger Tim Steiner, Nikolai Sekot und Svjatoslav Prokop (von links)

Es waren Deutsche Meisterschaften, die für die Athletinnen und Athleten des Karateverbandes Baden-Württemberg (KVBW) nicht hätten besser verlaufen können. Mit insgesamt vier Goldmedaillen in der Leistungsklasse durch Svjatoslav Prokop (MTV Ludwigsburg, +84 Kilogramm), Tim Steiner (MTV Ludwigsburg, -75 Kilogramm), Muhammed Özdemir (TSG Wiesloch, -67 Kilogramm) und Johanna Kneer (KJC Ravensburg, +68 Kilogramm) war die Ausbeute einmal mehr recht üppig ausgefallen.



Laurent Etemi (links), Johanna Kneer, Yelyzaveta Kachanovych (rechts), Michael Nowizki (rechts) und Muhammed Özdemir (links)


Dazu waren Nikolai Sekot (MTV Ludwigsburg, +84 Kilogramm) und Laurent Etemi (Shotokan Esslingen, -84 Kilogramm) in Elsenfeld, dem Ort der Veranstaltung, Vizemeister geworden. Michael Nowizki (MTV Ludwigsburg, -60 Kilogramm), Yelyzaveta Kachanovych (Shotokan Esslingen, -50 Kilogramm) und Fabian Straub (SV Böblingen, Kata) hatten sich zudem mit bronzefarbenem Edelmetall belohnt.


"Die Ergebnisse spiegeln die exzellente Arbeit wider, die in den jeweiligen Vereinen und den Stützpunkten geleistet wird." KVBW-Präsident Anton Klotz

Waren direkte Konkurrenten im Kampf um Bronze: Fabian Straub (links) und Jona Berger

Mit Jona Berger (Kime Budosport, Kata) auf Rang fünf sowie den Siebtplatzierten Seyd-Arta Nekoofar (Shotokan Esslingen, Kata), Luca Mekhtiev (KD Gammertingen, -60 Kilogramm) und Kevin Shah (Karate-Centrum Stuttgart, -60 Kilogramm) hatten es weitere Athleten aus dem "Ländle" unter die "Top Ten" geschafft. Gleiches hatte für Ariona Morina (Karate-Sport-Center Freudenstadt, -68 Kilogramm) gegolten.


Darüber hinaus hatte Renzo-Ney Volpe Pintos (KD Oberndorf) das "kleine Finale" in der Gewichtsklasse -75 Kilogramm erreicht. Allerdings hatte er aufgrund einer Verletzung, die er sich im Halbfinale zugezogen hatte, verletzungsbedingt passen müssen.


Den Live-Ticker von den Deutschen Meisterschaften gibt es hier zum Nachlesen. Eine Nachlese, unter anderem mit der Aktion "Gegen Rechtsextremismus und Rassismus" findet sich hier.


Autor: Dirk Kaiser Fotos: DKV / Brigitte Kraußer

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page