Ein kompletter Medaillen-Satz für das Para-Quartett

Aktualisiert: Sept 20

Albert Singer, Michael Lesic, Marvin Nöltge und Achim Haubennestel überzeugen


Erfolgreiches Quartett: Albert Singer, Achim Haubennestel, Marvin Nöltge (hinten) von links) und Michael Lesic

Mit einem kompletten Medaillen-Set kehrte das Para-Karate-Team des Karateverbandes Baden-Württemberg (KVBW) von den Deutschen Meisterschaften aus Berlin zurück. In der Kategorie "Menschen mit geistiger Behinderung" war Albert Singer mit einer Gesamtpunktzahl von 27,4 einmal mehr nicht zu schlagen. Sein Vereins-Kollege vom KC Vaihingen Enz, Michael Lesic, wurde mit 26,2 Punkten Zweiter. Marvin Nöltge (KD Waldkirch), der dritte KVBW-Starter im Teilnehmerfeld, landete mit 24,8 Punkten auf dem dritten Platz - nachdem er in der ersten Runde noch Vierter gewesen war.


Mit Platz eins kehrte Achim Haubennestel (MTV Ludwigsburg) aus der Hauptstadt zurück. In der Kategorie "Personen mit psychischer Behinderung" war er vor das Maß aller Dinge - was die 2,3 Punkte Unterschied zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten (Jens Nopper, VfL Traben-Trarbach) deutlich machen.


Autor: Marc Kerdruff Foto: KC Vaihingen / Enz

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen