top of page

Papastergios und Sekot kehren mit Bronze aus Budapest zurück

Michael Nowizki und Paul Boger landen unter den "Top Fünf".

Mit zwei dritten Plätzen kehrten Nikolai Sekot (Zweiter von rechts) und Konstantinos Papastergios (rechts) von den hochklassig besetzten "Budapest Open" zurück. Nachdem das Duo vom MTV Ludwigsburg, das in der U21-Altersklasse an den Start gegangen war, den Finaleinzug in der Gewichtsklasse +84 Kilogramm jeweils nur knapp verpasst hatte, gaben sich die beiden Kader-Athleten in den Duellen um Bronze keine Blöße und gewannen jeweils deutlich.


Michael Nowizki, ebenfalls MTV Ludwigsburg, und Paul Boger (KJC Ravensburg) beendeten den Wettkampf in Budapest jeweils auf Platz fünf. Beide Kader-Athleten gehören der U18-Altersklasse an und kämpfen in den Gewichtsklassen -55 Kilogramm (Nowizki) und +61 Kilogramm (Boger).




Autor: Dirk Kaiser Foto: Privat

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page