top of page

Die "üblichen Verdächtigen" buchen in Eppingen die DM-Tickets

Aktualisiert: 6. März

Landesmeisterschaften: vier Titel für den MTV Ludwigsburg im Kumite-Bereich.


Die "Podestler" des Kata-Einzel-Wettbewerbs: Jona Berger, Fabian Straub, Seyd-Arta Nekoofar und Hannes Höft (von links)

Es waren die "üblichen Verdächtigen", die sich bei den Landesmeisterschaften in der Leistungsklasse durchgesetzt und damit auch die Tickets für die Deutschen Meisterschaften am Samstag, den 23. März, in Elsenfeld (Bayern) gebucht hatten.


Dabei waren in Eppingen gleich vier Titel im männlichen Kumite-Bereich an den MTV Ludwigsburg gegangen, der damit auch das Medaillen-Ranking deutlich vor Sportkarate Walldürn und Shotokan Esslingen anführte: Michael Nowizki hatte in der Gewichtsklasse -60 Kilogramm triumphiert, Tim Steiner in der Gewichtsklasse -75 Kilogramm - und Svjatoslav Prokop war in der Gewichtsklasse +84 Kilogramm eine Klasse für sich gewesen. Alle drei gehören den jeweiligen National-Kadern des Deutschen Karate Verbandes an.


Die "Top Four" in der Gewichtsklasse -60 Kilogramm: Kevin Shah, Michael Nowizki, Luca Mekhtiev und Nik Novik (von links)

Gleiches gilt auch für Fabian Straub (SV Böblingen) und Jona Berger (Kime Budosport), die im Kata-Einzel-Wettbewerb die Plätze eins und zwei belegt hatten - gefolgt von den beiden Drittplatzierten Hannes Höft (Budoclub Rhein-Neckar) und Seyd-Arta Nekoofar (Shotokan Esslingen).



Im Kata-Wettbewerb der Damen hatte sich Madeleine Mostert (Karate Academy Zanshin) mit Platz eins belohnt; Vizemeisterin war Lilliana Florido Martins geworden. Als Drittplatzierte ebenfalls den Sprung auf das Podium geschafft hatten Sarah Baumgärtner (Kime Budosport) und Jana Heep (KD Emmendingen).


Impressionen von den Siegerehrungen

Von links im Uhrzeiger-Sinn: das Podium im Kata-Einzel-Wettbewerb der Damen, die Ludwigsburger Kumite-Teams, das Podium im Kumite-Wettbewerb -61 Kilogramm mit Victoria Speer (KS Nürtingen) als Beste, das KD Emmendingen (Kata-Team), das Kumite-Damen-Team mit der KG Ludwigsburg-Stuttgart auf Rang eins und Sportkarate Walldürn auf Rang zwei, Tim Steiner (Erster -75 Kilogramm) und Sefo Sejfic (Titelträger -84 Kilogramm)


Im Kumite-Mannschafts-Wettbewerb war der MTV Ludwigsburg gleich doppelt erfolgreich gewesen: das Team "Prime" hatte das Team "Young" auf Rang zwei verwiesen - und damit den Angriff der "jungen Wilden" abgewehrt.


Die Platzierungen in der Übersicht

OLM LK 2024 Ergebnisse
.pdf
Download PDF • 467KB

Der Medaillenspiegel:

OLM LK 24 Medaillenspiegel
.pdf
Download PDF • 450KB

Autor: Dirk Kaiser Fotos: KVBW

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page