Viel zu früh verstorben: Verband trauert und Oliver Andyrsiak

Der Karateverband Baden-Württemberg (KWBV) trauert um Oliver Andyrsiak. Der engagierte und aufgeschlossene Karate-Enthusiast verstarb am 1. Februar unerwartet im Alter von nur 51 Jahren.


"Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten in diesen schweren Stunden seiner Familie, den Angehörigen und Freunden sowie den Mitgliedern der Karate-Abteilung des TV Diersburg", äußerte sich KVBW-Geschäftsführer Hans Peter Speidel mit Bestürzung, nachdem er vom Tod Oliver Andyrsiak Kenntnis erhalten hatte.


Noch im vergangenen Jahr hatte der Vorsitzende des TV Diersburg das erste Dojo eröffnet und sich über den regen Zulauf gefreut.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen