top of page

U14-Kata-Nachwuchs überzeugt in Halle auf ganzer Linie

Aktualisiert: 6. Mai

"Ba-Wü"-Podium mit Schaudig, Goethe und Schulz. Starke Wolz-Schwestern.


Der erfolgreiche Kata-Nachwuchs mit Landestrainer Philip Jüttner und Assistenz-Trainerin Lena Staiger

Nachdem es am ersten Tag des internationalen "Arawaza Cups" in Halle / Saale noch nicht zu einem ersten Platz gereicht hatte, war es der weibliche und männliche U14-Kata-Nachwuchs des Landeskaders Baden-Württemberg, der Landestrainer Philip Jüttner hatte jubeln lassen: So waren die Plätze eins bis drei im Einzel-Wettbewerb komplett nach Baden-Württemberg gegangen - mit Luisa Schaudig an der Spitze, gefolgt von Mariel Goethe und Zoe Schulz.


Schaudig und Schulz hatten darüber hinaus ein weiteres Mal Grund zur Freude: Zusammen mit Advija Isejnoska avancierten die KVBW-Athletinnen zu den Besten im Team-Wettbewerb. Gleiches hatte im Übrigen auch für ihre männlichen Pendants Djego Lee Wabingga (er war Dritter im Einzel-Wettbewerb geworden), Eric Grasmeier und Andrej Kistner gegolten.


Freuten sich über Gold, Silber und Bronze: Luisa Schaudig, Mariel Goethe (links) und Zoe Schulz (rechts)

Der Sportwart des Karateverbandes Baden-Württemberg, Svjatoslav Prokop, hatte hernach davon gesprochen, dass diese Resultate die Leistungen bei den "Rheinland-Pfalz Open" bestätigt hätten und man die "sehr gute Arbeit" von Philip Jüttner und seinem Team erkennen könne. "Der Fokus richtet sich jetzt auf die Youth League in A Coruna und die Deutschen Meisterschaften", so Prokop weiter.


Im Kumite-Bereich sei leider "nicht das Optimum" (Prokop) herausgeholt worden. Mit Tamara Reimann (U18 / -48 Kilogramm) und Lilli Gallert (U16 / -61 Kilogramm) hatten es lediglich zwei Talente aufs Podium geschafft: Reimann als Zweite, Gallert als Dritte.

Medaillen für die Schwestern: Lena und Anna Wolz

Für die besten Platzierungen des ersten Tages hatten die Schwestern Anna und Lena Wolz (Rhein-Neckar Knights) mit jeweils zweiten Plätzen in der U21-Altersklasse (+68 Kilogramm / Lena) und in der Leistungsklasse -68 Kilogramm (Anna) gesorgt.


Darüber hinaus hatten sie es als Dritte im Team-Wettbewerb aufs Podium geschafft. Als weitere Knights-Kämpferin war Julia Ehrhorn aus Hamburg zum Einsatz gekommen.


Auch Kevin Lian (SV Böblingen) hatte sich in der U10-Altersklasse im Kata-Einzel-Wettbewerb den dritten Platz gesichert.


Kevin Lian (Zweiter von rechts)

Die weiteren Platzierungen

5. Platz: Fabian Straub (Landeskader) / Kata (Leistungsklasse) 5. Platz: Eric Grasmeier (Landeskader) / Kata (U14) 5. Platz: Amira Hamzah (Landeskader) / U16 (-54 Kilogramm)

7. Platz: Fynn Alf (Landeskader) / U18 (-68 Kilogramm) 7. Platz: Sarah Baumgärtner (Kime Budosport) / Kata (Leistungsklasse)


Autor: Dirk Kaiser Fotos: Privat / Rhein-Neckar Knights

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page