top of page

Gelungener Jahres-Auftakt: Trio triumphiert am Nürburgring

Top beim "Rhein Shiai": Tim Steiner, Florent Morina und Michael Nowizki.

Präsentiert sich in beachtlicher Frühform: Michael Nowizki (links)

Beim ersten großen Vergleichs-Wettkampf des Jahres am Nürburgring haben Tim Steiner (MTV Ludwigsburg), Florent Morina und Michael Nowizki (beide Landeskader Baden-Württemberg) für die ersten Erfolge des Karateverbandes Baden-Württemberg gesorgt. Während Steiner den Wettbewerb in der Kumite-Leistungsklasse -67 Kilogramm zu seinen Gunsten entschied, setzte sich Morina in der U21-Altersklasse in seiner Gewichtsklasse (ebenfalls -67 Kilogramm) durch. Nowizki feierte seinen Triumph in der U18-Altersklasse (-55 Kilogramm).


Zweite Plätze beim "Rhein Shiai" gab es zudem für Paul Boger (U18, -61 Kilogramm, Landeskader Baden-Württemberg) und Nikolai Sekot (Landeskader Baden-Württemberg), der sich bei den „U21ern“ in der Gewichtsklasse +75 Kilogramm vor seine m Landeskader-Kollegen Konstantinos Papastergios positionierte.

Für weitere dritte Plätze verantwortlich waren Nives Podvorec (U14, -42 Kilogramm, Shotokan Esslingen), Maksym Surhan (U14, +50 Kilogramm, Shotokan Esslingen), Anna Pukha (U16, -54 Kilogramm, Shotokan Esslingen), Eni Latifi (U16, -52 Kilogramm, Landeskader Baden-Württemberg), Yelyzateva Kachanovych (U18, -48 Kilogramm, Shotokan Esslingen) und Anna Wolz (Leistungsklasse, -68 Kilogramm, Rhein-Neckar Knights).


Autor: Dirk Kaiser Foto: DKV / Brigitte Kraußer

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page