top of page

Erfolgreiche Medaillen-Jagd beim "Banzai Cup" in Berlin

Aktualisiert: 6. Sep. 2022

Neunmal Edelmetall - und ein Doppel-Triumph für Muhammed Özdemir.

Strahlende Gesichter: Tamara Reimann und Svjatoslav Prokop

Viermal Gold, einmal Silber und viermal Bronze: So lautet die Medaillen-Ausbeute der Athletinnen und -Athleten des Karateverbandes Baden-Württemberg (KVBW) beim internationalen "Banzai Cup" in Berlin.


Gleich zweimal auf dem obersten Podest landete Muhammed Özdemir, der sowohl in der Leistungsklasse (-60 Kilogramm) als auch in der U21-Altersklasse (-60 Kilogramm) von Sieg zu Sieg geeilt war. Ebenfalls Gold ging an Tamara Reimann in der U16-Altersklasse (-54 Kilogramm) und an Andrej Kistner (MTV Ludwigsburg) in der Kata-Altersklasse U12.


Einen Platz auf dem Podium sicherten sich zudem die "schweren Jungs" vom MTV Ludwigsburg: Svjatoslav Prokop holte sich Silber in der Leistungsklasse (+84 Kilogramm), für Lauryl Azoo Adjibi gab es in der gleichen Gewichtsklasse Bronze. Mit Doppel-Bronze dekoriert wurde darüber hinaus Nikolai Sekot ("Open Kategorie" und U21-Altersklasse -84 Kilogramm). Eine Gewichtsklasse tiefer (-75 Kilogramm) freute sich Renzo Pintos als Dritter über Edelmetall.


Für fünfte Plätze zeichneten zudem Anna Wolz (Rhein-Neckar Knights) in der "Open Kategorie" sowie die beiden Landeskader-Starter Konstantinos Papastergios (+84 Kilogramm) und Florent Morina (-67 Kilogramm) verantwortlich.

Das Kumite-Team mit den Coaches Svjatoslav Prokop (links) und Volker Harren (rechts)

Autor: Dirk Kaiser Fotos: KVBW

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментари


bottom of page