Ein Qualifikations-Modell mit Perspektive

Aktualisiert: Aug 31

KVBW-Leistungsport-Koordinator Svjatoslav Prokop erhält positive Resonanz auf das Splitting der Termine


"Die zwei Qualifikations-Runden haben nicht nur ihren Zweck erfüllt und den Kids die Möglichkeit geboten, vor der Deutschen Meisterschaft noch etwas Wettkampf-Praxis zu sammeln. Vielmehr haben wir auch die positive Rückmeldung erhalten, dass diese kleinen Turniere, die auf ein bis zwei Kampfflächen ausgetragen werden können und lediglich drei bis vier Stunden dauern, sowohl bei den Heim-Trainerinnen und -Trainern als auch bei den Athletinnen und Athleten sehr gut ankommen."

Das Ausrichter-Team um Svjatoslav Prokop hatte für einen reibungslosen Ablauf außerhalb der Kampfflächen gesorgt, während das Kampfrichter-Team rund um Murat Cetinkale und Ricardo Pfordt auf der Kampffläche souverän agierte

Sjvatoslav Prokop, Leistungssport-Koordinator im Karateverband Baden-Württemberg (KVBW), war nach der zweiten Landesverbands-Qualifikations-Runde für die Deutschen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler zufrieden. Das Format, die DM-Vorausscheidung wegen der Ferienzeit zu splitten und zwei Termine anzubieten, hatte sich bewährt - "weil die Beteiligten nicht den gesamten Tag über in der Halle verbringen müssen und weil der Ausrichter lediglich vier oder fünf Helferinnen oder Helfer zu organisieren hat", so Prokop. Mit einem solchen Wettkampf-Modell, verteilt auf mehrere Wochenenden, lasse sich künftig sicher gut arbeiten.


Nachdem am zweiten Qualifikations-Tag neun weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die "Deutsche" ermittelt worden waren, reist der KVBW mit insgesamt 34 Starterinnen und Startern in die Hauptstadt. Dort werden am Samstag, den 18. September, die Deutschen Meisterschaften in der Leistungsklasse und im Para-Karate ausgetragen. Am Sonntag, den 19. September, folgen dann die nationalen Titelkämpfe der Schülerinnen und Schüler.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der DM der Schülerinnen und Schüler

Kata - Schülerinnen B

Aila Belz (Karate-Dojo Kazuya Sasbach)


Kata - Schülerinnen A Lilli Gallert (Karate-Dojo Kazuya Sasbach)


Kata - Schüler A

Jim Alf (Karate-Dojo Kazuya Sasbach)


Kumite - Schüler B

-32 Kilogramm: Firmin Walden (Karate-Centrum Stuttgart)

-38 Kilogramm: Artion Morina (KSC Freudenstadt)


Kumite - Schülerinnen A

-44 Kilogramm: Amira Hamzah (MTV 1846 Ludwigsburg)


Kumite - Schüler A

-38 Kilogramm: Marlon Hansemann (MTV 1846 Ludwigsburg) -44 Kilogramm: Andrej Mihajlovic (KJC Ravensburg)

+49 Kilogramm: Nick Schwarzbeck (Rhein-Neckar Knights)


Autor: Svjatoslav Prokop

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen